Bild von Mareike Fröhlich

Über mich

Ich liebe Worte.
Ich habe sie schon immer geliebt.
Die ersten Lebensjahre waren es die gesprochenen Worte – sehr zum Leidwesen meiner Eltern und einer großen Anzahl an Lehrerinnen und Lehrer. Es hat noch etliche Jahre gebraucht, bis ich die Liebe zum geschriebenen Wort entdeckt habe. Ebenso hat es einige (Berufs-) Umwege gebraucht, bis ich meinen Abschluss als Fachkauffrau für Werbung und Kommunikation gemacht habe und auch beruflich bei der Sprache landete.

Ob Kurzgeschichten, Romane oder Sachbücher ... ein Wort folgt dem anderen und ergibt irgendwann ein Ganzes. Das Ganze sehe ich auch in fremden Texten. Daher coache ich Autorinnen und Autoren und habe mich für den Weg der Lektorin (AdM) entschieden. Das gesprochene Wort hat mich aber nie losgelassen. Das ist der Grund, warum ich Fortbildungen im Bereich Hörbuch- und Synchronsprechen absolviert habe und mich auf Bühnen zu Hause fühle.

Still bin ich nur, wenn ich an Texten arbeite. An meinen eigenen oder Ihren - ganz egal ... ich brenne für beide. Denn Worte sind Leidenschaft.


Das Logo der Mörderischen Schwestern Ich bin Vorstandsmitglied bei den Mörderischen Schwestern. Die Mörderischen Schwestern sind ein Netzwerk von Autorinnen und Buchbranchenprofis mit über 550 Mitgliedern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit 2006 ist es das Ziel der Mörderischen Schwestern, die von Frauen verfasste, deutschsprachige Kriminalliteratur zu fördern, sich zu vernetzen und gegenseitig zu unterstützen.


Logo: Verband der Freien Lektorinnen Außerdem bin ich Mitglied beim Verband der Freien Lektorinnen.